Abfedern .....

 

Die Erhöhung der Mwst auf Logis werden wir nur schwer oder in einigen Fällen vielleicht gar nicht weitergeben können. Deshalb schlagen wir Ihnen folgende Ideen und Möglichkeiten vor:

1. überlegen wir, welchen % Anteil unsere Gäste aus folgenden Quellen haben:
    > Privat über Telefon, e-mail, Fax, Empfehlung?
    > Firmengäste über Verträge?
    > Reisebüro Vermittlung - ebenso über Verträge?
    > Social Media Beschreibungen und Empfehlungen?
    > oder gar über die vielen OTAs?

Die alte Weisheit, Marketing Geld dorthin zu stecken, wo am meisten Erfolg zu erwarten ist, stimmt auch hier.

2. Ich würde jetzt folgendes machen:
    > einen Mindestpreis errechnen, danach
    > in allen erreichbaren Internet Portalen sehr konsequent Yield nach Auslastung betreiben
    > mein Betriebskonzept sehr gut überlegen und ggf neu ausrichten
    > eine möglichst perfekte Operative abwickeln, an der es wirklich nichts mehr zu kritisieren gibt

Dazu wird es vielfach nötig sein, die Arbeit neu zu verteilen.

3. Aufgaben, die auf uns zukommen:
    > innerbetriebliche Operative möglichst schlank
    > Arbeiten, die laufend eine Verbesserung von Know How, aber ständige Erreichbarkeit erfordern > auslagern
    > Konsequent: jeder macht, was er am besten kann - alles andere auslagern.
    > Konsequent: alles Unnötige "abschalten" - z.B. Marketingaktionen die nett sind, aber messbar keinen Umsatz bringen

4. Was kann man auslagern?
    > Wäsche - mittlerweile vielerorts üblich
    > Buchhaltung - bis zur UVA noch selbst, danach auslagern
    > Reinigung: bis zu einer gewissen % Auslastung = sinnvoll auszulagern
    > Betreuung von OTAs - täglich nötig, Know How steigt ständig - auslagern

5. Vorteile beim Auslagern bestimmter Dinge:
    > Bei MA Wechsel bleibt Know How erhalten
    > Fortbildung festangestellter MA durch die Agentur
    > Fixpreise pro Einheit - leicht kalkulierbar
    > keine LNK, kein KS, kein Urlaub

6. Letztendlich geht nichts an aktivem Sales vorüber. Lesen Sie hier unser Angebot